Kostenloser Versand ab 25€

Vegane Tacos

Diese veganen Tacos mit pflanzlicher Nuss-Hack-Füllung werden mit einer Auswahl an eingelegtem Gemüse belegt und mit veganem Sauerrahm garniert. 

Ȑ
Schwierigkeitsgrad
Mittel
ȑ
Zeit
35 Minuten
&
Verfasser
lorem ipsum

Zutaten

Portionen: 4
Ergibt: 12
Für das eingelegte Gemüse
250 ml Apfelessig
250 g Wasser
1 EL Extrafeiner Zucker
1.5 TL Salz
100 g Radieschen, geputzt
1  rote Zwiebel, geschält, geputzt, für das Einfüllrohr zerkleinert
4  Jalapeños, geputzt

Für den veganen Sauerrahm
  Gekochtes Wasser, nach Belieben
60 g Mandelblättchen
80 g Wasser
1 EL Limettensaft
  Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
1 TL Maismehl
1-2 EL Pflanzenbasierte Milch

Für die vegane Nuss-Hack-Füllung
360 g Walnüsse, in Hälften
100 g Getrocknete Tomaten, abgetropft
2 TL Liquid Smoke (Raucharoma)
2 TL Geräuchertes Paprikapulver
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
0.5 TL Chilipulver
1 TL Knoblauchpulver
  Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
2 EL Nährhefe

Zum Garnieren
12-16  Mais-Tacos, warm
3  Avocado, geschält, entsteint, in Scheiben
 nach Belieben Rotkohl, geraspelt
 nach Belieben rote Chilischote, in feinen Scheiben
 nach Belieben Schwarze Bohnen
 nach Belieben Gelbe Paprikaschote, entstielt, entkernt, in feinen Scheiben
 nach Belieben Karotte, geschält, geraspelt
2 EL Limettensaft

Zum Servieren
  Limettenviertel, nach Belieben
15 g Frischer Koriander, entstielt
  Tomatensalsa, nach Belieben


Anweisungen

SCHRITT 1/7

Gemahlene Mandeln und kochendes Wasser in eine kleine Schüssel geben.
Die Mandeln müssen mit Wasser bedeckt sein.
Einweichen, bis alles abgekühlt ist.

SCHRITT 2/7

Apfelessig, 250 g Wasser, Zucker und Salz in einen kleinen Kochtopf geben.
Mittlere Hitze einstellen.
Zum Köcheln bringen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Die Masse in einen Krug geben.

SCHRITT 3/7

Den Arbeitsbehälter einsetzen.
Die Schneidscheibe anbringen und den ExpressServe-Deckel aufsetzen und einrasten lassen.
Eine mittelgroße Schüssel unter den Auslass des ExpressServe-Aufsatzes stellen.
Radieschen, rote Zwiebeln und Jalapeños mit dem Stopfer in eine mittelgroße Schüssel zerkleinern lassen.
Das zerkleinerte Gemüse in ein Einmachglas geben.
Den Inhalt des Behälters in das Einmachglas geben, damit das Gemüse komplett mit Flüssigkeit abgedeckt ist.
Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

SCHRITT 4/7

Den Arbeitsbehälter reinigen und die Edelstahl-Messerklinge anbringen.
Die eingeweichten Mandeln in den Arbeitsbehälter geben.
80 g Wasser, Limettensaft sowie Salz und Pfeffer in den Arbeitsbehälter geben.
Glatt mixen.
Mit einem Schaber die Masse von den Seitenwänden der Schüssel nach unten schaben.
Bei Bedarf erneut mixen.

SCHRITT 5/7

Die Masse aus dem Arbeitsbehälter in einen kleinen Kochtopf geben.
Das Maismehl in den Topf dazugeben und gut unterrühren.
Bei mittlerer Hitze und unter regelmäßigem Rühren eindicken lassen.
Vom Herd nehmen.

Die Masse in eine kleine Schüssel geben.
Die pflanzenbasierte Milch in die kleine Schüssel dazugeben, um die Masse leicht zu verdünnen.
Tipp: Die dickflüssige Masse sollte von der Konsistenz her Sauerrahm ähneln.
Im Kühlschrank abkühlen lassen.In eine Servierschüssel umfüllen und zur Seite stellen.

SCHRITT 6/7

Den Arbeitsbehälter aufsetzen und die Edelstahl-Messerklinge anbringen.
Ein Viertel der Walnusshälften in den Arbeitsbehälter geben.
Auf die Impulstaste drücken und fein hacken.
Die gehackten Walnüsse in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.
Die anderen drei Viertel der Walnüsse ebenfalls hacken.
Sonnengetrocknete Tomaten, Hefe, Liquid Smoke, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Chilipulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer in den Arbeitsbehälter geben.
Alles glatt mixen.
Die Masse in die Schüssel mit den gehackten Walnüssen geben.
Unter Rühren alles vermischen.

SCHRITT 7/7

Die vegane Nuss-Hack-Masse in eine mittelgroße Pfanne geben.
Bei mittlerer Hitze 5 bis 10 Minuten erwärmen, gelegentlich umrühren, bis die Masse warm ist.
Koriander und Limettensaft in die Pfanne geben.
Unter Rühren alles vermischen.
Vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

 

Zum Garnieren
Jede Taco-Shell mit etwas von der veganen Nuss-Hack-Masse füllen.
Mit Avocado in Scheiben, eingelegtem Gemüse, Rotkohl, frischer Chilischote, schwarzen Bohnen, gelber Paprika und Karotten toppen.
Mit dem veganen Sauerrahm beträufeln.

 

Servieren.
Mit dem Rest des eingelegten Gemüses, Limettenvierteln, frischem Koriander und Tomatensalsa servieren.


Wenn möglich, sollte das eingelegte Gemüse mindestens eine Stunde vor dem Verzehr vorbereitet werden. So kann es gut durchziehen. Wird es in einem Einmachglas aufbewahrt, wird es nach und nach aromatischer und schmeckt zu vielen anderen Gerichten.

Sauerrahm-Reste können in einem luftdicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank 4–5 Tage aufbewahrt werden.

Die vegane Nuss-Hack-Füllung hält sich bis zu zwei Wochen, wenn es in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt wird.

Vegane Tacos

Diese veganen Tacos mit pflanzlicher Nuss-Hack-Füllung werden mit einer Auswahl an eingelegtem Gemüse belegt und mit veganem Sauerrahm garniert. 

Ȑ
Schwierigkeitsgrad
Mittel
ȑ
Zeit
35 Minuten
&
Verfasser
lorem ipsum
Portionen:4
Ergibt:12

Zutaten

Für das eingelegte Gemüse
250 ml Apfelessig
250 g Wasser
1 EL Extrafeiner Zucker
1.5 TL Salz
100 g Radieschen, geputzt
1  rote Zwiebel, geschält, geputzt, für das Einfüllrohr zerkleinert
4  Jalapeños, geputzt

Für den veganen Sauerrahm
  Gekochtes Wasser, nach Belieben
60 g Mandelblättchen
80 g Wasser
1 EL Limettensaft
  Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
1 TL Maismehl
1-2 EL Pflanzenbasierte Milch

Für die vegane Nuss-Hack-Füllung
360 g Walnüsse, in Hälften
100 g Getrocknete Tomaten, abgetropft
2 TL Liquid Smoke (Raucharoma)
2 TL Geräuchertes Paprikapulver
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
0.5 TL Chilipulver
1 TL Knoblauchpulver
  Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
2 EL Nährhefe

Zum Garnieren
12-16  Mais-Tacos, warm
3  Avocado, geschält, entsteint, in Scheiben
 nach Belieben Rotkohl, geraspelt
 nach Belieben rote Chilischote, in feinen Scheiben
 nach Belieben Schwarze Bohnen
 nach Belieben Gelbe Paprikaschote, entstielt, entkernt, in feinen Scheiben
 nach Belieben Karotte, geschält, geraspelt
2 EL Limettensaft

Zum Servieren
  Limettenviertel, nach Belieben
15 g Frischer Koriander, entstielt
  Tomatensalsa, nach Belieben

Anweisungen

SCHRITT 1/7

Gemahlene Mandeln und kochendes Wasser in eine kleine Schüssel geben.
Die Mandeln müssen mit Wasser bedeckt sein.
Einweichen, bis alles abgekühlt ist.

SCHRITT 2/7

Apfelessig, 250 g Wasser, Zucker und Salz in einen kleinen Kochtopf geben.
Mittlere Hitze einstellen.
Zum Köcheln bringen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Die Masse in einen Krug geben.

SCHRITT 3/7

Den Arbeitsbehälter einsetzen.
Die Schneidscheibe anbringen und den ExpressServe-Deckel aufsetzen und einrasten lassen.
Eine mittelgroße Schüssel unter den Auslass des ExpressServe-Aufsatzes stellen.
Radieschen, rote Zwiebeln und Jalapeños mit dem Stopfer in eine mittelgroße Schüssel zerkleinern lassen.
Das zerkleinerte Gemüse in ein Einmachglas geben.
Den Inhalt des Behälters in das Einmachglas geben, damit das Gemüse komplett mit Flüssigkeit abgedeckt ist.
Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

SCHRITT 4/7

Den Arbeitsbehälter reinigen und die Edelstahl-Messerklinge anbringen.
Die eingeweichten Mandeln in den Arbeitsbehälter geben.
80 g Wasser, Limettensaft sowie Salz und Pfeffer in den Arbeitsbehälter geben.
Glatt mixen.
Mit einem Schaber die Masse von den Seitenwänden der Schüssel nach unten schaben.
Bei Bedarf erneut mixen.

SCHRITT 5/7

Die Masse aus dem Arbeitsbehälter in einen kleinen Kochtopf geben.
Das Maismehl in den Topf dazugeben und gut unterrühren.
Bei mittlerer Hitze und unter regelmäßigem Rühren eindicken lassen.
Vom Herd nehmen.

Die Masse in eine kleine Schüssel geben.
Die pflanzenbasierte Milch in die kleine Schüssel dazugeben, um die Masse leicht zu verdünnen.
Tipp: Die dickflüssige Masse sollte von der Konsistenz her Sauerrahm ähneln.
Im Kühlschrank abkühlen lassen.In eine Servierschüssel umfüllen und zur Seite stellen.

SCHRITT 6/7

Den Arbeitsbehälter aufsetzen und die Edelstahl-Messerklinge anbringen.
Ein Viertel der Walnusshälften in den Arbeitsbehälter geben.
Auf die Impulstaste drücken und fein hacken.
Die gehackten Walnüsse in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.
Die anderen drei Viertel der Walnüsse ebenfalls hacken.
Sonnengetrocknete Tomaten, Hefe, Liquid Smoke, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Chilipulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer in den Arbeitsbehälter geben.
Alles glatt mixen.
Die Masse in die Schüssel mit den gehackten Walnüssen geben.
Unter Rühren alles vermischen.

SCHRITT 7/7

Die vegane Nuss-Hack-Masse in eine mittelgroße Pfanne geben.
Bei mittlerer Hitze 5 bis 10 Minuten erwärmen, gelegentlich umrühren, bis die Masse warm ist.
Koriander und Limettensaft in die Pfanne geben.
Unter Rühren alles vermischen.
Vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

 

Zum Garnieren
Jede Taco-Shell mit etwas von der veganen Nuss-Hack-Masse füllen.
Mit Avocado in Scheiben, eingelegtem Gemüse, Rotkohl, frischer Chilischote, schwarzen Bohnen, gelber Paprika und Karotten toppen.
Mit dem veganen Sauerrahm beträufeln.

 

Servieren.
Mit dem Rest des eingelegten Gemüses, Limettenvierteln, frischem Koriander und Tomatensalsa servieren.

Anmerkungen