Kostenloser Versand ab 25€
  1. Zurück zur Startseite
  2. Rezepte
  3. Schokoladen-Ombré-Torte

Schokoladen-Ombré-Torte

Eine geschmacksintensive Schokoladen-Ombré-Torte mit drei Schichten bestehend aus normaler sowie weisser Schokolade und Kaffee.

Ȑ
Schwierigkeitsgrad
Hoch
ȑ
Zeit
240 Minuten
&
Verfasser
Kenwood
lorem ipsum

Zutaten

Portionen: 8
Ergibt: 1
Für die Schokoladenbiskuitschicht
135 ml Milch
135 ml warmes Wasser
45 ml Pflanzenöl
1 TL Vanille-Extrakt
1  Ei, geschlagen
135 g Mehl, gesiebt
45 g ungesüsstes Kakaopulver, gesiebt
1 TL Backpulver
0.75 TL Natron
135 g Zucker
0.5 TL Salz

Für die Biskuitschichten aus weisser Schokolade und Kaffee
0.25 EL Kakaopulver
10 g Instant-Espressopulver
50 ml Wasser, gekocht
60 g weisse Schokolade, zerbrochen
180 ml Milch
75 ml Pflanzenöl
1 TL Vanille-Extrakt
2  Eier, geschlagen
225 g Mehl
225 g Zucker
1.5 TL Backpulver
0.5 TL Salz

Aromen für die Buttercremes
2 EL Instant-Espressopulver
1.5 EL heisses Wasser
40 g weisse Schokolade, zerbrochen
40 g ungesüsstes Kakaopulver
2 EL Milch

Zutaten für die Buttercreme
400 g ungesalzene Butter, gewürfelt, bei Raumtemperatur
2 TL Vanille-Extrakt
0.5 TL Salz
1500 g Puderzucker, gesiebt
60 ml Milch

Schokoladen-Ganache-Überzug
90 ml Schlagsahne
60 g dunkle Schokolade, zerbrochen


Anweisungen

SCHRITT 1/10

Den Backofen auf 150ºC vorheizen.
Die drei runden Backformen einfetten und mit Backpapier auslegen.
Das Rührelement an der Kenwood-Küchenmaschine einsetzen.

SCHRITT 2/10

Die Milch, das Wasser, das Pflanzenöl, den Vanille-Extrakt und das Ei in die Schüssel des 5-Liter-Mixers geben.
Den 5-Liter-Mixerschüssel an der Maschine anbringen.
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
20 Sekunden lang auf «Stufe 1» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Das Mehl, das Kakoapulver, das Natron, den Zucker und das Salz in die Schüssel des 5-Liter-Mixers geben. 
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
30-40 Sekunden lang auf «Stufe 3» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Die Masse in die vorbereiteten Backformen umfüllen.
Bei 150ºC 40 Minuten lang backen.
Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.
Auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.

SCHRITT 3/10

Das Kakaopulver, das Instant-Espressopulver und heisses Wasser in eine kleine Schüssel geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 
Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
Die weisse Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel geben.
In der Mikrowelle schmelzen lassen, dabei alle 10-20 Sekunden umrühren, damit nichts anbrennt.
Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

SCHRITT 4/10

Das Rührelement an der Kenwood-Küchenmaschine einsetzen.
Die Milch, das Pflanzenöl, den Vanille-Extrakt und Eier in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die 7-Liter-Rührschüssel an der Maschine befestigen und den Spritzschutz anbringen.
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
20 Sekunden lang auf «Stufe 1» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Salz in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
30-40 Sekunden lang auf «Stufe 3» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Die Hälfte vom Teig (400 g) in eine saubere, grosse Schüssel geben und beiseite stellen.

 

Die abgekühlte Kaffeemischung aus der kleinen Schüssel in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
20-30 Sekunden lang auf «Stufe 3» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Die Kaffeemischung in eine der Backformen füllen und beiseite stellen.

 

Die geschmolzene weisse Schokolade in die grosse Schüssel mit der restlichen Hälfte des Teigs geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 
Den Teig in die zweite runde Backform geben.
Beide Backformen in den Ofen schieben. 
Bei 150ºC 35-40 Minuten lang, bis an dem Testspiess kein Teig kleben bleibt. 
Der weisse Schokoladenbiskuitteig braucht möglicherweise einige Minuten länger zum Backen.
Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.
Auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.

SCHRITT 5/10

Das Instant-Espressopulver und heisses Wasser in eine kleine Schüssel geben. 
Umrühren und beiseite stellen.
Die weisse Schokolade in eine saubere, hitzebeständige Schüssel geben.
In der Mikrowelle schmelzen lassen, dabei alle 10-20 Sekunden umrühren, damit nichts anbrennt.
Beiseite stellen und abkühlen lassen.

SCHRITT 6/10

Die Schüssel des 7-Liter-Mixers herausnehmen, reinigen und das Rührelement einsetzen.
Die Butter, den Vanille-Extrakt und das Salz in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die Rührschüssel an der Maschine befestigen und den Spritzschutz anbringen.
Die Maschine auf der «Stufe 1» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
30 Sekunden lang auf «Stufe 3» mixen.
Die Reste am Rand der Schüssel mit einem Spatel abkratzen.
1/3 des Puderzuckers und der Milch in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die Maschine auf der «Stufe 1» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
30 Sekunden lang auf «Stufe 4» mixen.
Die Reste am Rand der Schüssel mit einem Spatel abkratzen.
1/3 des Puderzuckers und der Milch hinzufügen.
30 Sekunden lang auf «Stufe 4» mixen.
Die Reste am Rand der Schüssel mit einem Spatel abkratzen.
Den restlichen Puderzucker und die Milch hinzufügen.
30 Sekunden lang auf «Stufe 4» mixen, bis die Masse cremig ist.
Wenn die Konsistenz zu trocken ist, ein wenig Milch hinzufügen und erneut mischen.

SCHRITT 7/10

Den Inhalt der 7-Liter-Schüssel auf drei mittelgrosse Schüsseln aufteilen.
Die abgekühlte weisse Schokolade in die erste Schüssel geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 
Die abgekühlte weisse Schokolade in die zweite Schüssel geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 
Das Kakaopulver und die Milch in die dritte mittelgrosse Schüssel geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 

SCHRITT 8/10

Mit Hilfe eines verstellbaren Biskuitschneiders wird die Oberseite jedes Kuchens durch Abtragen einer sehr dünnen Schicht begradigt.
Jede Torte mit dem Tortenschneider in zwei Hälften schneiden.
Das Kuchenbrett oder die Trommel in die Mitte des Kuchentellers stellen.
Etwas Schokoladenbuttercreme auf die Platte geben, damit die Torte besser an der Platte haftet.
Den ersten Schokoladenbiskuit mittig auf die Tortenplatte legen.
Mit einer dünnen Schicht Schokoladenbuttercreme überziehen.
Den Boden mit einem angewinkelten Spatel glätten.
Den zweiten Schokoladenbiskuit darauf legen.
Mit einer dünnen Schicht Schokoladenbuttercreme überziehen.
Den Boden mit einem angewinkelten Spatel glätten.
Die Schichtung mit den Kaffeekuchenschichten und der Kaffeebuttercreme wiederholen.
Dann den gleichen Vorgang mit den Schichten aus weisser Schokolade und der Buttercreme aus weisser Schokolade wiederholen.

SCHRITT 9/10

Sobald die Torte zusammengesetzt ist, die restliche Buttercreme verwenden, um den Ombré-Effekt zu erzielen:
Die restliche Buttercreme in drei separate Spritzbeutel füllen.
Am unteren Ende der Torte mit der Schokoladenbuttercreme beginnen.
Die Schokoladentorte von aussen mit zwei Ringen aus Schokoladenbuttercreme bestreichen.
Anschliessend zwei Ringe aus Kaffeebuttercreme um die Aussenseite des Kaffeekuchenbodens spritzen.
Den Vorgang mit der weissen Schokoladenbuttercreme wiederholen, dann oben auf der Torte mit der weissen Buttercreme fortfahren.
Einen angewinkelten Spatel in eine Kanne mit heissem Wasser tauchen und den Überschuss entfernen.
Den Spatel flach an den Rand der Torte halten, so dass er die Buttercreme berührt.
Die Torte mit dem Spatel undherum abkratzen und dabei den Drehteller drehen.
Überschüssige Buttercreme vom Spatel entfernen und für später aufbewahren - die Creme kann für die Dekoration wiederverwendet werden.
Die Winkelspatel im heissen Wasser reinigen.
Diese Methode wird wiederholt, bis eine glatte und gerade Oberfläche entsteht. 
Die Winkelspatel im heissen Wasser reinigen.
Die Oberseite des Kuchens abkratzen, um eine glatte, flache Oberfläche zu erhalten.
Die Buttercreme vom Spachtel entfernen und den Vorgang wiederholen, bis sie glatt und eben ist.
Die Torte für 30 Minuten bis 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, bis die Buttercreme fest geworden ist.
Die restliche Buttercreme in Spritzbeutel mit einer dekorativen Spitze Ihrer Wahl (einfache Spitze, Stern oder offener Stern) füllen und beiseite stellen.

SCHRITT 10/10

Zum Schluss
Die Schlagsahne in eine saubere, hitzebeständige Schüssel geben.
In der Mikrowelle in 20-Sekunden-Intervallen zum Dampfen bringen, dabei darauf achten, dass die Schlagsahne nicht kocht.
Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen - wenn die Schlagsahne zu heiss ist, zerfällt sie, sobald die Schokolade hinzugefügt wird.

 

Die Zartbitterschokolade dazugeben.
Gelegentlich umrühren, bis die Masse geschmolzen und glatt ist.
Die Schokoladenganache in einen Spritzbeutel füllen und beiseite stellen.

 

Die Torte aus dem Kühlschrank holen.
Auf die Tortendrehscheibe legen.
Den Spritzbeutel mit einer Schere ca. 5 mm aufschneiden.
Die Ganache entlang des oberen Randes der Torte verteilen, so dass sie an der Seite heruntertropft - zunächst einen kleinen Bereich testen, um die Konsistenz zu prüfen.
Wenn die Konsistenz zu flüssig ist, muss die Ganache abkühlen vor einem erneuten Versuch. 
3/4 der Torte mit einem Drip-Effekt versehen, den Rest glatt lassen.
Die Torte für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Ganache fest wird.

 

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen.
Die restliche Buttercreme abwechselnd mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen auf die Torte verteilen.
Zum Schluss mit Schokolade nach Wahl dekorieren.

 

Wie wird die Torte am Besten serviert?
Sofort servieren oder bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

  1. Zurück zur Startseite
  2. Rezepte
  3. Schokoladen-Ombré-Torte

Schokoladen-Ombré-Torte

Eine geschmacksintensive Schokoladen-Ombré-Torte mit drei Schichten bestehend aus normaler sowie weisser Schokolade und Kaffee.

Ȑ
Schwierigkeitsgrad
Hoch
ȑ
Zeit
240 Minuten
&
Verfasser
Kenwood
lorem ipsum
Portionen:8
Ergibt:1

Zutaten

Für die Schokoladenbiskuitschicht
135 ml Milch
135 ml warmes Wasser
45 ml Pflanzenöl
1 TL Vanille-Extrakt
1  Ei, geschlagen
135 g Mehl, gesiebt
45 g ungesüsstes Kakaopulver, gesiebt
1 TL Backpulver
0.75 TL Natron
135 g Zucker
0.5 TL Salz

Für die Biskuitschichten aus weisser Schokolade und Kaffee
0.25 EL Kakaopulver
10 g Instant-Espressopulver
50 ml Wasser, gekocht
60 g weisse Schokolade, zerbrochen
180 ml Milch
75 ml Pflanzenöl
1 TL Vanille-Extrakt
2  Eier, geschlagen
225 g Mehl
225 g Zucker
1.5 TL Backpulver
0.5 TL Salz

Aromen für die Buttercremes
2 EL Instant-Espressopulver
1.5 EL heisses Wasser
40 g weisse Schokolade, zerbrochen
40 g ungesüsstes Kakaopulver
2 EL Milch

Zutaten für die Buttercreme
400 g ungesalzene Butter, gewürfelt, bei Raumtemperatur
2 TL Vanille-Extrakt
0.5 TL Salz
1500 g Puderzucker, gesiebt
60 ml Milch

Schokoladen-Ganache-Überzug
90 ml Schlagsahne
60 g dunkle Schokolade, zerbrochen

Anweisungen

SCHRITT 1/10

Den Backofen auf 150ºC vorheizen.
Die drei runden Backformen einfetten und mit Backpapier auslegen.
Das Rührelement an der Kenwood-Küchenmaschine einsetzen.

SCHRITT 2/10

Die Milch, das Wasser, das Pflanzenöl, den Vanille-Extrakt und das Ei in die Schüssel des 5-Liter-Mixers geben.
Den 5-Liter-Mixerschüssel an der Maschine anbringen.
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
20 Sekunden lang auf «Stufe 1» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Das Mehl, das Kakoapulver, das Natron, den Zucker und das Salz in die Schüssel des 5-Liter-Mixers geben. 
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
30-40 Sekunden lang auf «Stufe 3» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Die Masse in die vorbereiteten Backformen umfüllen.
Bei 150ºC 40 Minuten lang backen.
Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.
Auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.

SCHRITT 3/10

Das Kakaopulver, das Instant-Espressopulver und heisses Wasser in eine kleine Schüssel geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 
Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
Die weisse Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel geben.
In der Mikrowelle schmelzen lassen, dabei alle 10-20 Sekunden umrühren, damit nichts anbrennt.
Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

SCHRITT 4/10

Das Rührelement an der Kenwood-Küchenmaschine einsetzen.
Die Milch, das Pflanzenöl, den Vanille-Extrakt und Eier in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die 7-Liter-Rührschüssel an der Maschine befestigen und den Spritzschutz anbringen.
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
20 Sekunden lang auf «Stufe 1» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Salz in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
30-40 Sekunden lang auf «Stufe 3» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Die Hälfte vom Teig (400 g) in eine saubere, grosse Schüssel geben und beiseite stellen.

 

Die abgekühlte Kaffeemischung aus der kleinen Schüssel in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die Maschine auf der Stufe «Min» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
20-30 Sekunden lang auf «Stufe 3» mixen, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Die Kaffeemischung in eine der Backformen füllen und beiseite stellen.

 

Die geschmolzene weisse Schokolade in die grosse Schüssel mit der restlichen Hälfte des Teigs geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 
Den Teig in die zweite runde Backform geben.
Beide Backformen in den Ofen schieben. 
Bei 150ºC 35-40 Minuten lang, bis an dem Testspiess kein Teig kleben bleibt. 
Der weisse Schokoladenbiskuitteig braucht möglicherweise einige Minuten länger zum Backen.
Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.
Auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.

SCHRITT 5/10

Das Instant-Espressopulver und heisses Wasser in eine kleine Schüssel geben. 
Umrühren und beiseite stellen.
Die weisse Schokolade in eine saubere, hitzebeständige Schüssel geben.
In der Mikrowelle schmelzen lassen, dabei alle 10-20 Sekunden umrühren, damit nichts anbrennt.
Beiseite stellen und abkühlen lassen.

SCHRITT 6/10

Die Schüssel des 7-Liter-Mixers herausnehmen, reinigen und das Rührelement einsetzen.
Die Butter, den Vanille-Extrakt und das Salz in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die Rührschüssel an der Maschine befestigen und den Spritzschutz anbringen.
Die Maschine auf der «Stufe 1» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
30 Sekunden lang auf «Stufe 3» mixen.
Die Reste am Rand der Schüssel mit einem Spatel abkratzen.
1/3 des Puderzuckers und der Milch in die Schüssel des 7-Liter-Mixers geben.
Die Maschine auf der «Stufe 1» starten und die Geschwindigkeit kontinuirlich erhöhen.
30 Sekunden lang auf «Stufe 4» mixen.
Die Reste am Rand der Schüssel mit einem Spatel abkratzen.
1/3 des Puderzuckers und der Milch hinzufügen.
30 Sekunden lang auf «Stufe 4» mixen.
Die Reste am Rand der Schüssel mit einem Spatel abkratzen.
Den restlichen Puderzucker und die Milch hinzufügen.
30 Sekunden lang auf «Stufe 4» mixen, bis die Masse cremig ist.
Wenn die Konsistenz zu trocken ist, ein wenig Milch hinzufügen und erneut mischen.

SCHRITT 7/10

Den Inhalt der 7-Liter-Schüssel auf drei mittelgrosse Schüsseln aufteilen.
Die abgekühlte weisse Schokolade in die erste Schüssel geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 
Die abgekühlte weisse Schokolade in die zweite Schüssel geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 
Das Kakaopulver und die Milch in die dritte mittelgrosse Schüssel geben.
Umrühren, damit die Zutaten kombiniert werden. 

SCHRITT 8/10

Mit Hilfe eines verstellbaren Biskuitschneiders wird die Oberseite jedes Kuchens durch Abtragen einer sehr dünnen Schicht begradigt.
Jede Torte mit dem Tortenschneider in zwei Hälften schneiden.
Das Kuchenbrett oder die Trommel in die Mitte des Kuchentellers stellen.
Etwas Schokoladenbuttercreme auf die Platte geben, damit die Torte besser an der Platte haftet.
Den ersten Schokoladenbiskuit mittig auf die Tortenplatte legen.
Mit einer dünnen Schicht Schokoladenbuttercreme überziehen.
Den Boden mit einem angewinkelten Spatel glätten.
Den zweiten Schokoladenbiskuit darauf legen.
Mit einer dünnen Schicht Schokoladenbuttercreme überziehen.
Den Boden mit einem angewinkelten Spatel glätten.
Die Schichtung mit den Kaffeekuchenschichten und der Kaffeebuttercreme wiederholen.
Dann den gleichen Vorgang mit den Schichten aus weisser Schokolade und der Buttercreme aus weisser Schokolade wiederholen.

SCHRITT 9/10

Sobald die Torte zusammengesetzt ist, die restliche Buttercreme verwenden, um den Ombré-Effekt zu erzielen:
Die restliche Buttercreme in drei separate Spritzbeutel füllen.
Am unteren Ende der Torte mit der Schokoladenbuttercreme beginnen.
Die Schokoladentorte von aussen mit zwei Ringen aus Schokoladenbuttercreme bestreichen.
Anschliessend zwei Ringe aus Kaffeebuttercreme um die Aussenseite des Kaffeekuchenbodens spritzen.
Den Vorgang mit der weissen Schokoladenbuttercreme wiederholen, dann oben auf der Torte mit der weissen Buttercreme fortfahren.
Einen angewinkelten Spatel in eine Kanne mit heissem Wasser tauchen und den Überschuss entfernen.
Den Spatel flach an den Rand der Torte halten, so dass er die Buttercreme berührt.
Die Torte mit dem Spatel undherum abkratzen und dabei den Drehteller drehen.
Überschüssige Buttercreme vom Spatel entfernen und für später aufbewahren - die Creme kann für die Dekoration wiederverwendet werden.
Die Winkelspatel im heissen Wasser reinigen.
Diese Methode wird wiederholt, bis eine glatte und gerade Oberfläche entsteht. 
Die Winkelspatel im heissen Wasser reinigen.
Die Oberseite des Kuchens abkratzen, um eine glatte, flache Oberfläche zu erhalten.
Die Buttercreme vom Spachtel entfernen und den Vorgang wiederholen, bis sie glatt und eben ist.
Die Torte für 30 Minuten bis 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, bis die Buttercreme fest geworden ist.
Die restliche Buttercreme in Spritzbeutel mit einer dekorativen Spitze Ihrer Wahl (einfache Spitze, Stern oder offener Stern) füllen und beiseite stellen.

SCHRITT 10/10

Zum Schluss
Die Schlagsahne in eine saubere, hitzebeständige Schüssel geben.
In der Mikrowelle in 20-Sekunden-Intervallen zum Dampfen bringen, dabei darauf achten, dass die Schlagsahne nicht kocht.
Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen - wenn die Schlagsahne zu heiss ist, zerfällt sie, sobald die Schokolade hinzugefügt wird.

 

Die Zartbitterschokolade dazugeben.
Gelegentlich umrühren, bis die Masse geschmolzen und glatt ist.
Die Schokoladenganache in einen Spritzbeutel füllen und beiseite stellen.

 

Die Torte aus dem Kühlschrank holen.
Auf die Tortendrehscheibe legen.
Den Spritzbeutel mit einer Schere ca. 5 mm aufschneiden.
Die Ganache entlang des oberen Randes der Torte verteilen, so dass sie an der Seite heruntertropft - zunächst einen kleinen Bereich testen, um die Konsistenz zu prüfen.
Wenn die Konsistenz zu flüssig ist, muss die Ganache abkühlen vor einem erneuten Versuch. 
3/4 der Torte mit einem Drip-Effekt versehen, den Rest glatt lassen.
Die Torte für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Ganache fest wird.

 

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen.
Die restliche Buttercreme abwechselnd mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen auf die Torte verteilen.
Zum Schluss mit Schokolade nach Wahl dekorieren.

 

Wie wird die Torte am Besten serviert?
Sofort servieren oder bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Anmerkungen