Kostenloser Versand ab 25€
  1. Zurück zur Startseite
  2. Rezepte
  3. Gefärbter Nudelteig

Gefärbter Nudelteig

Deinem Nudelteig mit Gemüse, Kräutern und Gewürzen Farbe zu verleihen, ist eine gute Möglichkeit, die Optik deines Gerichts zu verschönern.

Ȑ
Schwierigkeitsgrad
Einfach
ȑ
Zeit
120 Minuten
&
Verfasser
Kenwood
lorem ipsum

Zutaten

Portionen: 12
Ergibt:
Für den Rote Bete Nudelteig
200 g gekochte Rote Bete
400 g 00 Mehl
2  Eier, verquirlt

Für die Rote Bete Nudeln ohne Ei
200 g gekochte Rote Bete
400 g 00 Mehl
90 g Wasser
1 EL Olivenöl

Für den Tomatennudelteig
3  Eier
75 g Tomatenmark
500 g 00 Mehl
0.5 TL Salz
0.5 TL Olivenöl
  Wasser, nach Bedarf

Für die Spinatnudeln
3  Eier
70 g Spinatpüree
500 g 00 Mehl
0.5 TL Salz
0.5 TL Olivenöl
  Wasser, nach Bedarf

Zum Fertigstellen
  Grieß, (optional) nach Bedarf


Anweisungen

SCHRITT 1/6

Für den Rote Bete Nudelteig
Setze die Messerklinge in den Multizerkleinerer ein
Die gekochte Rote Bete direkt im Multizerkleinerer abwiegen und dann den Deckel aufsetzen.
Auf maximaler Geschwindigkeit mixen, bis ein Püree entstanden ist.
Entferne den Multizerkleinerer von der Küchenmaschine
Bringe den Knethaken an.
Gebe das Rote-Bete-Püree in die Rührschüssel.
Füge Mehl und Eier hinzu
Alles vermischen bis ein glatter Teig entstanden ist
Auf Stufe 1 für 3 Minuten alles mixen.
Den Teig leicht flachdrücken und in Frischhaltefolie wickeln. 
Den Teig für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

SCHRITT 2/6

Für die Tomatennudeln
Eier und Tomatenmark in eine kleine Schüssel geben, mit einer Gabel verquirlen und beiseite stellen. 
Den Knethaken anbringen.
Mehl, Salz und Öl in der Rührschüssel abwiegen. 
Die Eier-Tomaten-Mischung hinzufügen.
Kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist - 2-3 Minuten, Geschwindigkeit 1-2. 
(Tipp: Falls der Teig zu trocken ist, etwas Wasser hinzufügen)
Den Teig leicht flachdrücken und in Frischhaltefolie wickeln. 
Den Teig für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

SCHRITT 3/6

Für die Spinatnudeln
Eier und Spinatpüree in eine kleine Schüssel geben, mit einer Gabel verquirlen und beiseite stellen. 
Den Knethaken anbringen.
Mehl, Salz und Öl in der Rührschüssel abwiegen. 
Die Eier-Spinat-Mischung hinzufügen.
Kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist - 2-3 Minuten, Geschwindigkeit 1-2. 
(Tipp: Falls der Teig zu trocken ist, etwas Wasser hinzufügen)
Den Teig leicht flachdrücken und in Frischhaltefolie wickeln. 
Den Teig für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

SCHRITT 4/6

Teig ausrollen
Den Rote-Bete-Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in vier gleich große Stücke teilen. 
Ein Stück nehmen und flach drücken bis es etwa 1 cm dick ist. 
Den Rest mit einem Küchentuch abdecken, damit er nicht austrocknet. 
Lasagne Walze an der Maschine anbringen.
Einstellung auf 1 setzen.
Etwas Mehl zwischen die Walzen streuen.
Mit Stufe 1 starten.
Den Teig durch die Walzen ziehen. 
Den Teig in drei Teile falten, drehen und mehrmals wiederholen. 
Den Vorgang, indem du den Teig durch die Walzen laufen lässt und die Einstellung jedes Mal nach unten korrigierst, bis du die Einstellung 5 erreichst
Den gleichen Rollvorgang mit dem Tomaten- und Spinatnudelteig wiederholen. 
Zubehörteil von der Küchenmaschine entfernen.

SCHRITT 5/6

Nudeln schneiden
Den Pasta Schneidaufsatz deiner Wahl anbringen.
Mit der Geschwindigkeitsstufe 1 starten.
Den farbigen Teig durch den Nudelaufsatz ziehen.
Nudeln für 30 min trocknen lassen. 
(Tipp: Du kannst die Nudeln nach dem Trocknen verwenden oder bis zu 24 Stunden zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. )
(Tipp: Mit Grieß bestreuen, damit die Nudelstränge nicht zusammenkleben.)

SCHRITT 6/6

Nudeln kochen
Einen großen Kochtopf zu ¾ mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. 
Mit Salz nach Geschmack würzen.
Nudeln in den Kochtopf geben. 
2-4 Minuten kochen und dann abtropfen lassen. 

 

Servieren


Ungekochte frische Nudeln können eingefroren werden, indem man die geschnittenen Nudeln zu "Nestern" formt, sie trocknen lässt und dann in einem Gefrierbeutel auf einem flachen Tablett in den Gefrierschrank legt, bis sie gefroren sind - sobald sie gefroren sind, kann man das Tablett entfernen und alle "Nester" in einen großen Beutel füllen, ohne die Nudeln zu zerdrücken.

Wenn du die Nudeln zubereiten möchtest, bringst du einen großen Topf mit Wasser zum Kochen, gibst Salz hinzu und fügst dann die Nudeln direkt aus dem Gefrierschrank hinzu. Es ist nicht empfehlenswert, die Nudeln vorher aufzutauen, da dies die Textur beeinträchtigen kann.
  1. Zurück zur Startseite
  2. Rezepte
  3. Gefärbter Nudelteig

Gefärbter Nudelteig

Deinem Nudelteig mit Gemüse, Kräutern und Gewürzen Farbe zu verleihen, ist eine gute Möglichkeit, die Optik deines Gerichts zu verschönern.

Ȑ
Schwierigkeitsgrad
Einfach
ȑ
Zeit
120 Minuten
&
Verfasser
Kenwood
lorem ipsum
Portionen:12
Ergibt:

Zutaten

Für den Rote Bete Nudelteig
200 g gekochte Rote Bete
400 g 00 Mehl
2  Eier, verquirlt

Für die Rote Bete Nudeln ohne Ei
200 g gekochte Rote Bete
400 g 00 Mehl
90 g Wasser
1 EL Olivenöl

Für den Tomatennudelteig
3  Eier
75 g Tomatenmark
500 g 00 Mehl
0.5 TL Salz
0.5 TL Olivenöl
  Wasser, nach Bedarf

Für die Spinatnudeln
3  Eier
70 g Spinatpüree
500 g 00 Mehl
0.5 TL Salz
0.5 TL Olivenöl
  Wasser, nach Bedarf

Zum Fertigstellen
  Grieß, (optional) nach Bedarf

Anweisungen

SCHRITT 1/6

Für den Rote Bete Nudelteig
Setze die Messerklinge in den Multizerkleinerer ein
Die gekochte Rote Bete direkt im Multizerkleinerer abwiegen und dann den Deckel aufsetzen.
Auf maximaler Geschwindigkeit mixen, bis ein Püree entstanden ist.
Entferne den Multizerkleinerer von der Küchenmaschine
Bringe den Knethaken an.
Gebe das Rote-Bete-Püree in die Rührschüssel.
Füge Mehl und Eier hinzu
Alles vermischen bis ein glatter Teig entstanden ist
Auf Stufe 1 für 3 Minuten alles mixen.
Den Teig leicht flachdrücken und in Frischhaltefolie wickeln. 
Den Teig für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

SCHRITT 2/6

Für die Tomatennudeln
Eier und Tomatenmark in eine kleine Schüssel geben, mit einer Gabel verquirlen und beiseite stellen. 
Den Knethaken anbringen.
Mehl, Salz und Öl in der Rührschüssel abwiegen. 
Die Eier-Tomaten-Mischung hinzufügen.
Kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist - 2-3 Minuten, Geschwindigkeit 1-2. 
(Tipp: Falls der Teig zu trocken ist, etwas Wasser hinzufügen)
Den Teig leicht flachdrücken und in Frischhaltefolie wickeln. 
Den Teig für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

SCHRITT 3/6

Für die Spinatnudeln
Eier und Spinatpüree in eine kleine Schüssel geben, mit einer Gabel verquirlen und beiseite stellen. 
Den Knethaken anbringen.
Mehl, Salz und Öl in der Rührschüssel abwiegen. 
Die Eier-Spinat-Mischung hinzufügen.
Kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist - 2-3 Minuten, Geschwindigkeit 1-2. 
(Tipp: Falls der Teig zu trocken ist, etwas Wasser hinzufügen)
Den Teig leicht flachdrücken und in Frischhaltefolie wickeln. 
Den Teig für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

SCHRITT 4/6

Teig ausrollen
Den Rote-Bete-Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in vier gleich große Stücke teilen. 
Ein Stück nehmen und flach drücken bis es etwa 1 cm dick ist. 
Den Rest mit einem Küchentuch abdecken, damit er nicht austrocknet. 
Lasagne Walze an der Maschine anbringen.
Einstellung auf 1 setzen.
Etwas Mehl zwischen die Walzen streuen.
Mit Stufe 1 starten.
Den Teig durch die Walzen ziehen. 
Den Teig in drei Teile falten, drehen und mehrmals wiederholen. 
Den Vorgang, indem du den Teig durch die Walzen laufen lässt und die Einstellung jedes Mal nach unten korrigierst, bis du die Einstellung 5 erreichst
Den gleichen Rollvorgang mit dem Tomaten- und Spinatnudelteig wiederholen. 
Zubehörteil von der Küchenmaschine entfernen.

SCHRITT 5/6

Nudeln schneiden
Den Pasta Schneidaufsatz deiner Wahl anbringen.
Mit der Geschwindigkeitsstufe 1 starten.
Den farbigen Teig durch den Nudelaufsatz ziehen.
Nudeln für 30 min trocknen lassen. 
(Tipp: Du kannst die Nudeln nach dem Trocknen verwenden oder bis zu 24 Stunden zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. )
(Tipp: Mit Grieß bestreuen, damit die Nudelstränge nicht zusammenkleben.)

SCHRITT 6/6

Nudeln kochen
Einen großen Kochtopf zu ¾ mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. 
Mit Salz nach Geschmack würzen.
Nudeln in den Kochtopf geben. 
2-4 Minuten kochen und dann abtropfen lassen. 

 

Servieren

Anmerkungen