Bananen-Muffins mit Pekannüssen

  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Zutaten

  • 500 g reife Banen (entspricht ca. 4 mittleren Bananen), geschält und grob gehackt
  • 75 g geröstete Pekannüsse, plus Pekannüsse zum Garnieren
  • 4 Eier
  • 250 g Staubzucker
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 250 g Sauerrahm
  • 350 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron 
  • ¼  TL Salz

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180° Grad vorheizen.


2. Das MasherPro Zubehör an den Stabmixer setzen und bei hoher Geschwindigkeit die Bananen zerdrücken.


3. Den Aufsatz auf den Zerkleinerer austauschen und die Pekannüsse gleichmäßig zerkleinern.


4. Den Schneebesen an den Stabmixer anbringen. In einer großen Schüssel die Eier und den Zucker zu einer luftigen Masse schlagen. Ahornsirup und Vanille-Extrakt hinzufügen und erneut schlagen bis alles gut vermischt ist.


5. Öl und Sauerrahm zur Ei-Zucker Mischung geben und mit einer Spachtel unterheben, die zerdrückten Bananen hinzufügen. Langsam die restlichen Zutaten hinzufügen und vermischen. Die Pekannüsse untermengen. Den Teig auf die Muffinformen verteilen und mit Pekannüssen verzieren. 


6. Die Muffins in den Ofen geben und für 25 Minuten backen. Vor dem Servieren abkühlen lassen.

Kommentar schreiben

Sternbewertung