• Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Personen: für bis zu 4 Personen

Zutaten

Für den Nudelteig:

  • 500g Mehl vom Typ'00'
  • 4 Eier geschlagen
  • 2 EL Wasser (falls erforderlich)
  • Salz

Für die Füllung:

  • 500g Kürbisfleisch
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen, ungeschält
  • 15g Amaretti-Kekse
  • 1 Ei, geschlagen
  • Grießmehl zum Bestäuben
  • 100g Butter
  • Gehackte Kräuter: Petersilie, Rosmarin, Thymian oder Kräuter Ihrer Wahl
  • Schale und Saft einer Zitrone
  • Salatblätter und Parmesan (optional)

Zubereitung:

1. Mehl und Salz in die Rührschüssel geben und den Teighaken anbringen. Wenn die Maschine langsam läuft, die Eier hinzufügen. Das Wasser zugeben und langsam die Geschwindigkeit erhöhen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Mehr Wasser hinzugeben, wenn die Mischung zu trocken oder mehr Mehl, wenn er zu nass ist.

2. Den Teig aus der Schüssel nehmen und in Klarsichtfolie einwickeln. Vor Gebrauch mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Der übriggebbliebene Teig kann bis zu einem Monat lang eingfroren werden.

3. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

4. Mit dem Würfelschneider den Kürbis würfeln. Die Kürbiswürfel mit einem Esslöffel Olivenöl, Salz und Pfeffer sowie die 2 Knoblauchzehen auf ein Backblech geben und im Ofen 25-30 Minuten braten, bis er weich und golden ist. Den Würfelschneider entfernen.

5. Den gerösteten Kürbis, Amaretti-Kekse und 2 Esslöffel Olivenöl im Multizerkleinerer, mit der Edelstahl-Klinge, bei mittlerer Geschwindigkeit zu einer glatten Masse verarbeiten. Im Kühlschrank aufbewahren.

6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in vier Teile teilen. Mit den Händen zu einem Rechteck zupfen. Der Teig sollte dünn genug sein um durch die Nudelwalze zu passen. Die Nudelwalze auf Nr. 1 einstellen. Die Nudelrechtecke alle durch die Nudelwalze rollen lassen und danach bei Stärke Nr.8 wiederholen.

7. Die Nudelwalze abnehmen und den Ravioli Aufsatz anbringen. Ein Nudelblatt nehmen und vorsichtig in der Hälfte zusammenklappen. Den Teig mit der Faltkante in den Ravioli Aufsatz geben und das Rad 2-3 Mal drehen, bis der Teig in der Walze ist. Nun die 2 Teighälften auseinander klappen und die Füllhilfe oben in den Aufsatz einsetzen. Die Füllung hineingeben und langsam mit dem Drehrad die Ravioli erstellen. Bei Bedarf Füllung nachgeben. Die Ravioli trennen und mit Gries bestreuen. Den Vorgang mit den anderen Nudelblättern wiederholen.

8. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die gehackten Kräuter dazugeben und anbraten, bis sie knusprig werden. Darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Zitronenschale und Saft hinzufügen und die Hitze abschalten.

9. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Ravioli in gesalzenem, kochendem Wasser 2-3 Minuten garen, dann abtropfen lassen und in der Butter und der Kräutermischung schwenken. Mit Parmesan und einer guten Prise schwarzem Pfeffer und frischen Kräutern servieren.

Kommentar schreiben

Sternbewertung