• 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Personen: für bis zu 6 Personen

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Zutaten

Für die Frühlingsrollen:

  • 12 Blätter Reispapier
  • 2 Kopfsalat, gewaschen, in Blätter aufgeteilt
  • 1 Zucchini, geputzt
  • 1 Karotte, geschält
  • 1 Salatgurke, geputzt
  • 1 Handvoll Minzblätter
  • 1 Handvoll Korianderblätter

Für den Dip:

  • 3 EL Sojasauce
  • 4 EL Reisweinessig
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 TL Sesam, geröstet
  • 1 Zehe Knoblauch, zerdrückt
  • 1 rote Chilischote, fein gehackt

benötigtes Zubehör: Spiralschneider

Beinhaltet 5 verschiedene Messer-Einsätze für das Zubereiten von Spaghetti, Linguine, Tagliatelle, Pappardelle oder gewellte Spiralen.

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für die Dipsauce in einer kleinen Schüssel verrühren und zur Seite stellen.

2. Zucchini, Karotte und Salatgurke in 5 cm lange Stücke schneiden.

3. Den Spiralschneider vorn an den Niedrigdrehzahl-Anschluss der Küchenmaschine anbringen und die Geschwindigkeitsstufe 1 einstellen. Eine Schüssel unter das Einfüllrohr stellen, um die Spiralen aufzufangen. Zucchini, Karotte und Salatgurke zu Spiralen schneiden. Die gehackten Kräuter in die Schüssel mit dem Gemüse geben. Spiralen und Kräuter gut miteinander vermischen und zur Seite stellen.

4. Ein Blatt Reispapier 10 Sekunden in warmes Wasser legen, bis es gefaltet werden kann. Auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Ein Salatblatt in die Mitte des Reispapiers legen. Mit einer Handvoll Gemüse-Kräuter-Mischung belegen. Die Seiten einschlagen und dann das Reispapier zu einer Frühlingsrolle formen. Auf diese Weise die restlichen Frühlingsrollen zubereiten.

5. Dazu den Dip reichen.

Kommentar schreiben

Sternbewertung