Zwetschkenknödel

Geschrieben vonRene Nikel am20.03.2017

  • Blog post
  • 5 of 5 12
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zutaten

Zutaten Zwetschkenknödel

  • 500g Erdäpfel mehlige
  • geschält 15 g Butter
  • ½ Tl Salz
  • 30g Grieß
  • 120 g Mehl griffig
  • 1 Ei 1 Prise Muskat
  • 3-4 EL Mehl zum Ausarbeiten
  • 8 Zwetschken
  • 8 Mokka Würfelzucker
  • 160g Semmelbrösel
  • 5 EL Kristallzucker
  • 4 EL Butter
  • ¼ Tl Zimt
  • 2 El Staubzucker

Zwetschkenknödel Zubereitung

1. Salzwasser zum Kochen bringen. Kartoffeln vierteln und im Salzwasser weich kochen, danach abgießen und zurück in den Topf geben, auf der warmen Herdplatte noch etwas ausdampfen lassen damit auch das ganze Wasser verdampfen kann. Mehl mit Grieß, Salz und Muskat mischen.
2. Die noch heißen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken, sobald die Kartoffelmasse etwas abgekühlt ist die Butter darauf verteilen und das Mehlgemisch zusammen mit dem Ei unterkneten.
3. Die Zwetschken waschen, nur einschneiden und den Kern entfernen. Statt den Kernen kommt nun ein Stückchen Würfelzucker in die Zwetschken den man vorher mit etwas Zimt würzt.
4. Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche noch einmal durchkneten und zu einer Rolle formen. Die Rolle teilt man in 8 gleich große Stücke. Jedes Stück in der Handfläche etwas flach drücken, eine Zwetschke mittig platzieren und mit dem Teig gut umhüllen. So weitermachen bis alle Teigstücke verbraucht sind.
5. In einem weiten Topf Wasser mit ½ Teelöffel Salz zum Kochen bringen, warten bis es nur mehr leicht siedet, danach die Knödel einlegen. Die Knödel darin für 15-20 Minuten eher ziehen als kochen lassen.
6. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne aufschäumen und die Brösel darin leicht anbräunen. Kurz bevor die Brösel gebräunt sind gibt man den Kristallzucker dazu sodass er karamellisieren kann, danach zieht man die Pfanne vom Herd.
7. Die Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, kurz abtropfen lassen und in den Butterbröseln wenden. Danach auf Tellern anrichten, einen Löffel extra Bröseln darüber verteilen und mit etwas Staubzucker dekoriert servieren.

Rezeptgeheimnis

Außer dass ich mit Liebe koche und sehr auf gute Zutaten achte lautet mein Rezeptgeheimnis bei diesem Rezept: Ich "würze" den Würfelzucker mit Zimt und lasse etwas Zucker in den Butterbröseln karamellisieren, so bekommen die Zwetschkenknödeln einen sehr guten Geschmack!

Gefällt dir das Rezept? Sag uns deine Meinung

Auf Stern klicken, um das Rezept zu bewerten

Zutaten

Zutaten Zwetschkenknödel

  • 500g Erdäpfel mehlige
  • geschält 15 g Butter
  • ½ Tl Salz
  • 30g Grieß
  • 120 g Mehl griffig
  • 1 Ei 1 Prise Muskat
  • 3-4 EL Mehl zum Ausarbeiten
  • 8 Zwetschken
  • 8 Mokka Würfelzucker
  • 160g Semmelbrösel
  • 5 EL Kristallzucker
  • 4 EL Butter
  • ¼ Tl Zimt
  • 2 El Staubzucker