Selbstgemachtes Sauerkraut aus dem Konservenglas

Selbstgemachtes Sauerkraut aus dem Konservenglas

Geschrieben vonAlfred Weinbergmair am31.03.2017

  • Blog post
  • 2 of 5 2
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zutaten

Zutaten Selbstgemachtes Sauerkraut aus dem Konservenglas

  • 7 kg Weißkraut (Spätkraut)
  • 40 g Salz (pro kg Kraut rechnet man 5 – 8 g Salz)
  • 2 EL Kümmel
  • 2 EL Wacholderbeeren
  • 8 Lorbeerblätter
  • 2 Äpfel
  • ¼ l Buttermilch oder Molke frische Krenscheiben verschied. Blätter, z.B. Ribisel,- Wein,- Brombeer,- oder Himbeerblätter Holzspateln (allen bekannt vom Arztbesuch, erhältlich in der Apotheke) Gläser mit Schraubverschluss oder Bügelverschluss und Gummiringen

Selbstgemachtes Sauerkraut aus dem Konservenglas  Zubereitung

1. Gläser waschen und trocknen lassen, Holzspateln in warmen Wasser einweichen
2. Kraut putzen, teilen, Strunk herausschneiden, einige große Blätter beiseite legen, Kraut hobeln (Gemüseschneider von Kenwood)
3. Kraut in einer großen Schüssel mit dem Salz und Kümmel fest durchkneten (erleichtert das Einstampfen)
4. Entkernte Äpfel in dünne Scheiben schneiden
5. Nun Kraut, Gewürze, Apfelscheiben und Molke (Butter- oder Sauermilch) schichtweise in das Glas fest einstampfen bis Saft über dem Kraut steht, Glas nur zu 2/3 füllen. Es muss ein freier Kopfraum für die Gärung bleiben!
6. Mit Krenscheiben und verschiedenen Blättern abdecken
7. Am Schluss mit großem Krautblatt abdecken und mit den Holzspateln fest niederdrücken und fixieren. Das Kraut muss vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sein, und darf nicht aufschwimmen. Ist nicht genügt Eigensaft vorhanden, mit abgekühltem Salzwasser ergänzen. (15 g Salz/l Wasser)
8. Lagerung und Gärung:

  • Gläser müssen dunkel stehen, dazu mit einer dicken Decke abdecken oder in eine Schachtel stellen und verschließen.
  • Gärtopf 2 -3 Tage bei 20 -22 oC warmstellen (Heizkörper)
  • danach ca. 2 – 3 Wochen bei 15 – 18 oC etwas kühler stellen
  • danach an einen kühlen Platz in den Keller ( 0 -10 oC ) bringen
  • nach ca. 6 Wochen ist das Sauerkraut fertig (ideales Aroma aber erst nach 2 Monaten)
  • Deckel während der Gärung nicht öffnen!
  • Haltbarkeit bei dunkler kühler Lagerung mind. 6 Monate

 

Rezeptgeheimnis

Kleinere Sauerkrautmengen können auch in Konservengläsern mit Bügel- oder Schraubverschluss einlegt werden, man braucht dazu keinen großen Gärtopf. Wichtig ist nur, dass der Deckel gut schließt, bzw. der Gummiring in Ordnung ist. Diese Methode der Konservierung ist daher auch für den kleinen Haushalt geeignet, und leere Gläser gibt es meistens auch. Wenn man das Sauerkraut in verschieden große Gläser füllt, ist man in der Verwendung flexibel egal wieviele Personen bekocht werden.

Gefällt dir das Rezept? Sag uns deine Meinung

Auf Stern klicken, um das Rezept zu bewerten

Zutaten

Zutaten Selbstgemachtes Sauerkraut aus dem Konservenglas

  • 7 kg Weißkraut (Spätkraut)
  • 40 g Salz (pro kg Kraut rechnet man 5 – 8 g Salz)
  • 2 EL Kümmel
  • 2 EL Wacholderbeeren
  • 8 Lorbeerblätter
  • 2 Äpfel
  • ¼ l Buttermilch oder Molke frische Krenscheiben verschied. Blätter, z.B. Ribisel,- Wein,- Brombeer,- oder Himbeerblätter Holzspateln (allen bekannt vom Arztbesuch, erhältlich in der Apotheke) Gläser mit Schraubverschluss oder Bügelverschluss und Gummiringen