Rindsroulade mit Spiralen

Rindsroulade mit Spiralen

Geschrieben vonKarin Thier am30.04.2017

  • Blog post
  • 0 of 5 0
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zutaten

  •  6 Stk. Rinddschnitzel 
  • Senf 
  • Essiggurkerl Zwiebel
  •  Speck 
  • Salz Pfeffer aus der Pfeffermühle 
  • Karotten Rahm Spiralen

Rindsroulade mit Spiralen Zubereitung

  1. Die Rindsschnitzel klopfen, salzen, pfeffern und auf einer Seite mit Senf einreiben.
  2. Mit klein gewürfelten Essiggurkerl, Zwiebel und Speck füllen, mit Spießchen verschließen, auf allen Seiten scharf anbraten.
  3. Einen Bräter mit grobgewürfelten Zwiebeln und Karotten (ca. 3 Stk.) vorbereiten. Den Bratenrückstand mit Wasser aufkochen und in den Bräter geben, ebenso die Rindsrouladen.
  4. Eventuell noch mit Wasser aufgießen. Dann ab damit in den vorgeheizten Ofen (180°). Nach 60-90 Minuten sollten die Rindsrouladen butterzart sein.
  5. Die Zwiebel und Karotten mit dem Pürrierstab pürrieren (eventuell Flüssigkeit beiseite stellen, damit die Sauce nicht zu dünn wird), mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Rahm nach belieben verfeinern.
  6. Die gekochten Spiralen mit den Rindsrouladen anrichten und genießen! Mhhhhhhhhhhhh :)

Rezeptgeheimnis

Ich nehme immer Rindfleisch von Bio Angus Rind. Das ist geschmacklich ein Traum, vor allem regional und ich weiß woher es kommt. Mit guten Grundprodukten kann das Ergebnis nur gut sein. ...und die Sauce, diese mache ich nicht klassisch, sondern mit Zwiebeln, viel Zwiebeln und Karotten und etwas Rahm.

Gefällt dir das Rezept? Sag uns deine Meinung

Auf Stern klicken, um das Rezept zu bewerten

Zutaten

  •  6 Stk. Rinddschnitzel 
  • Senf 
  • Essiggurkerl Zwiebel
  •  Speck 
  • Salz Pfeffer aus der Pfeffermühle 
  • Karotten Rahm Spiralen