Mohn-Gugelhupf mit Marillenkonfitüreglasur

Mohn-Gugelhupf mit Marillenkonfitüreglasur

Geschrieben vonSonja Stoyantschova am21.03.2017

  • Blog post
  • 3 of 5 16
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zutaten

Zutaten Mohn-Gugelhupf mit Marillenkonfitüreglasur

1. Für den Teig:

  • 5 Eier mittel
  • 100 g Rohrzucker
  • 200 g Butter (weich)
  • 180 g glutenfreies Mehl
  • 70 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Mohn gemahlen
  • 1 Pkg. Reinweinstein Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 60 g Rosinen und Korinthen etwas Salz
  • 50 g Joghurt mind. 3,5 % 60 ml Buttermilch


2. Zusätzlich:

  • 1 cl Zwetschkenlikör, etwas Butter, etwas glutenfreies Mehl


3. Glasur:

  • 5 EL feine Marillenkonfitüre

Mohn-Gugelhupf mit Marillenkonfitüreglasur Zubereitung

Vorab vorbereiten:
- Ein Gugelhupfform ca. 26 cm Durchmesser bzw. 2,5 L Volumen mit etwas Butter einfetten und mit etwas glutenfreies Mehl bestreuen.
- Rosinen und Korinthen mit heißem Wasser übergießen und 10-15 Minuten ziehen lassen. Danach übriges Wasser ausgießen und mit Zwetschkenlikör betrüffeln.
- Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig machen: - Die 5 Eier schaumig schlagen.
- Rohrzucker und Vanillezucker dazugeben und cremig schlagen.
- Weiches Butter und etwas Salz unterrühren und weiter cremig schlagen.
- Joghurt und Buttermilch dazugeben und gut einrühren.
- Glutenfreies Mehl, gemahlenen Mandeln, gemahlenen Mohn und Backpulver mischen und langsam unterheben und gut verrühren.
- Anschließend die Rosinen und Korinthen gut untermischen. Zum Backen: - Den Teig in die Gugelhupfform füllen, gut verteilen und glatt streichen.
- Die Form in den heißen Backofen geben und für ca. 50 Minuten backen.
- Eine Probe mit einem Holzstäbchen oder Metallspieß machen, um das Backergebnis zu prüfen. Falls notwendig noch 5-10 Minuten weiterbacken.
- Gugelhupf aus den Backofen nehmen und ca. 10-15 Minuten in der Form abkühlen lassen.
- Danach auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen. Zum Glasieren und Servieren: Die Marillenkonfitüre auf den Gugelhupf verteilen und bestreichen. Und jetzt, lassen Sie Sich's schmecken!

Rezeptgeheimnis

Meine Gugelhupf Geheimtipps: Ich ersetze Milch mit Joghurt und Buttermilch - das macht den Gugelhupf lockerer und saftiger. Für die Rosinen und Korinthen verwende ich einen Schuss hausgemachten Zwetschkenlikör - das schmeckt edler. Marillenkonfitüre als Glasur - das gibt den Gugelhupf einen leichten und fruchtigen Geschmack.

Gefällt dir das Rezept? Sag uns deine Meinung

Auf Stern klicken, um das Rezept zu bewerten

Zutaten

Zutaten Mohn-Gugelhupf mit Marillenkonfitüreglasur

1. Für den Teig:

  • 5 Eier mittel
  • 100 g Rohrzucker
  • 200 g Butter (weich)
  • 180 g glutenfreies Mehl
  • 70 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Mohn gemahlen
  • 1 Pkg. Reinweinstein Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 60 g Rosinen und Korinthen etwas Salz
  • 50 g Joghurt mind. 3,5 % 60 ml Buttermilch


2. Zusätzlich:

  • 1 cl Zwetschkenlikör, etwas Butter, etwas glutenfreies Mehl


3. Glasur:

  • 5 EL feine Marillenkonfitüre