Kärntner Kasnudel

Geschrieben vonAlexandra Wurian am30.04.2017

  • Blog post
  • 0 of 5 0
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zutaten

Fülle:

 

  • 1 kg Bröseltopfen
  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln Salz Minze Petersilie
  • 3 EL Schweineschmalz

 

Teig:

 

  • 750 g Mehl
  • 3 Eier Öl (nach Bedarf)
  • Wasser (nach Bedarf)
  • Salz Grammeln

 

Kärntner Kasnudel Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Eier, Wasser, Öl und Salz rasch zu einem Teig verkneten und diesen dann mit Frischhaltefolie bedeckt im Kühlschrank 45 Minuten rasten lassen.
  2. Der Zwiebel wird fein geschnitten und im Schweineschmalz glasig werden lassen. Die Kartoffel kochen und passieren.
  3. Bröseltopfen, passierte Kartoffel und den Zwiebel (incl. Schmalz) dazugeben. Mit Salz, Petersilie und Minze würzen. Ovale formen.
  4. Den Teig aufteilen (je nach Anzahl der Füllen), ausrollen, Nudel füllen und grandeln.
  5. Die fertigen Nudel für ca. 25 Minuten in Dampf garen. Mit Schweineschmalz und Grammeln servieren. Dazu passt super ein grüner Salat mit Kernöl.

Rezeptgeheimnis

Die Braune Nudelminze (Mentha gracilis) ist das Geheimnis. Würde man eine andere Minze verwenden, schmecken die Kasnudel zu "pfefferminzig". Die Minze wächst auf meinem Balkon und wird getrocknet verarbeitet. Man kann auch frische Minze verwenden, muss dann allerdings die Menge reduzieren.

Gefällt dir das Rezept? Sag uns deine Meinung

Auf Stern klicken, um das Rezept zu bewerten

Zutaten

Fülle:

 

  • 1 kg Bröseltopfen
  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln Salz Minze Petersilie
  • 3 EL Schweineschmalz

 

Teig:

 

  • 750 g Mehl
  • 3 Eier Öl (nach Bedarf)
  • Wasser (nach Bedarf)
  • Salz Grammeln