Jägerpfandl vom Reh

Geschrieben vonMichaela Lang am02.05.2017

  • Blog post
  • 0 of 5 0
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zutaten

  • 600 g Schlögl vom Reh (Keule)
  • 300 g Pilze (Champignons und/oder Kräuterseitlinge)
  • 1-2 Schalotten
  • 3 El Butterschmalz
  • 50 ml Rotwein
  • 340 ml Wildfond
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Wacholderbeeren
  • 6 Pfefferkörner (zB Kampot-Pfeffer)
  • 1 Gewürznelke
  • 2 EL Preiselbeer-Kompott
  • 125 g Sauerrahm
  • 2 El Maizena Salz Pfeffer

Jägerpfandl vom Reh Zubereitung

  1.  Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Schalotten schälen und klein schneiden. Fleisch in Streifen schneiden.
  2.  2 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Den Bratensaft in eine kleine Schüssel gießen.
  3. 1 El Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Schalotten darin kurz anschwitzen. Danach die Pilze beimengen und hellbraun anbraten.
  4.  Mit Rotwein ablöschen und kurz einreduzieren lassen. Danach den Wildfond, den Bratensaft und das Preiselbeer-Kompott unterrühren.
  5.  Wacholder und Pfefferkörner im Mörser leicht andrücken und gemeinsam mit den Rosmarinnadeln, Lorbeer und Gewürznelke in einen Teefilter füllen und in die Soße geben.
  6.  Das Fleisch beimengen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  7.  2 EL Maizena mit etwas Wasser und Sauerrahm glatt rühren und in die Sauce einrühren. Nochmals kurz aufkochen lassen, danach bei niedriger Hitze ein paar Minuten durchziehen lassen.
  8.  Gewürzsäckchen aus der Pfanne nehmen und evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Als Beilage passen Nudeln, Spätzle, Kartoffel- oder Semmeknödel.

Rezeptgeheimnis

Kräuter und Gewürze gebe ich in einen Teebeutel und lasse sie im Topf mitkochen. Vor dem Servieren kann der Teebeutel samt Gewürze ganz einfach entfernt werden. Somit erspart man sich die Suche von Nelken, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt.

Gefällt dir das Rezept? Sag uns deine Meinung

Auf Stern klicken, um das Rezept zu bewerten

Zutaten

  • 600 g Schlögl vom Reh (Keule)
  • 300 g Pilze (Champignons und/oder Kräuterseitlinge)
  • 1-2 Schalotten
  • 3 El Butterschmalz
  • 50 ml Rotwein
  • 340 ml Wildfond
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Wacholderbeeren
  • 6 Pfefferkörner (zB Kampot-Pfeffer)
  • 1 Gewürznelke
  • 2 EL Preiselbeer-Kompott
  • 125 g Sauerrahm
  • 2 El Maizena Salz Pfeffer