Heidensterz mit Saurer Rahmsuppe

Heidensterz mit Saurer Rahmsuppe

Geschrieben vonMarianne Wiesenhofer am01.05.2017

  • Blog post
  • 0 of 5 0
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zutaten

  •  1l Wasser
  • 1/4 kg Heidenmehl 11/2 EL unjodiertes Salz (nicht gehäuft)
  • 3 EL Grammelschmalz 

Für die Saure Rahmsuppe:

  • 1 Liter Wasser
  • 1-2 KL BIO-Kümmel ganz
  • 1/8 Liter BIO-Milch
  • 3/4 Becher Sauerrahm (Saure Sahne)
  • 2-3 EL Mehl
  • 1/8 Liter kaltes Wasser
  • 1/8 Liter Schlagobers zum Verfeinern ca
  • 1 KL unjodiertes Salz zum Würzen

Heidensterz mit Saurer Rahmsuppe Zubereitung

  1. Für den Heidensterz in einem Topf 1 Liter Wasser aufkochen.
  2. Das Mehl in einem Zug in den Topf leeren und zugedeckt( ACHTUNG, einen Spalt offen lassen, da es sonst überläuft)für ca. 20 min auf kleinerer Flamme dämpfen/leicht köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit in einer Pfanne, am Besten geht eine Sterzpfanne das Grammelschmalz erhitzen. Den entstandenen "Knödel" gut mit einer Fleischgabel auflockern u. durchmischen.
  4. Dann in die Pfanne geben und bei guter Hitze ca. 45-60 min "krümelig" braten. Das Endergebnis sollte nicht klebrig sein, sondern eben krümelig/krustig.
  5. In der Zwischenzeit für die Saure Rahmsuppe das Wasser aufkochen, salzen und den ganzen Kümmel einstreuen und ca. 4 min köcheln.
  6. Dann ca. 1/8 l kaltes Wasser in einen Topf geben und gut mit dem Mehl zuerst und dann dem Sauerrahm (Saure Sahne) gut mit dem Schneebesen verrühren.
  7. Ca. 10 min köcheln lassen. Viel Freude beim Nachmachen dieser traditionellen, österreichischen Speise.

Rezeptgeheimnis

Grammelschmalz gibt dem Heidensterz einen vollmundigen Geschmack. Veganer können auch veganes Grammelschmalz ( zB. von Alnatura) verwenden. Weiters braucht man noch ein wenig Geduld, weil der Sterz etwas länger am Herd braten soll, dass er "krümelig" wird.

Gefällt dir das Rezept? Sag uns deine Meinung

Auf Stern klicken, um das Rezept zu bewerten

Zutaten

  •  1l Wasser
  • 1/4 kg Heidenmehl 11/2 EL unjodiertes Salz (nicht gehäuft)
  • 3 EL Grammelschmalz 

Für die Saure Rahmsuppe:

  • 1 Liter Wasser
  • 1-2 KL BIO-Kümmel ganz
  • 1/8 Liter BIO-Milch
  • 3/4 Becher Sauerrahm (Saure Sahne)
  • 2-3 EL Mehl
  • 1/8 Liter kaltes Wasser
  • 1/8 Liter Schlagobers zum Verfeinern ca
  • 1 KL unjodiertes Salz zum Würzen