Apfelstreuselkuchen

Geschrieben vonChristina Fürlinger am28.04.2017

  • Blog post
  • 0 of 5 0
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zutaten

Mürbteig:

  •  1 Ei Mark einer
  • 1/2 Vanilleschote Abrieb einer halben Zitrone
  • 375 g Butter
  • 185 g grober Kristallzucker
  • 375 g Mehl
  • 150 g Maisstärke eine 
  • gute Prise Salz

Biskuit:

  • 3 Eier
  • 120 g Kristallzucker Mark einer
  • 1/4 Vanilleschote Prise Salz
  • 40 g Milch
  • 25 g braune Butter (Butter schmelzen und leicht köcheln lassen bis sie braun ist, durch einen Kaffeefilter oder ein Etamin abgießen)
  • 1 EL Mineralwasser
  • 95 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver

Fülle:

  • 300 g Wasser
  • 350 g Apfelsaft ca.
  • 170 g Zucker (je nach Säure der Äpfel) Mark einer
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1-2 Stk. Nelken
  • ½ Stange Zimt Saft einer Zitrone
  • 100 g Maisstärke
  • 1500 g Äpfel (Braeburn, Boskoop, etc.)
  • 70 g Rumrosinen 

Sonstige Zutaten:

  • Marillenmarmelade
  • Mandelblättchen
  • Staubzucker

Apfelstreuselkuchen Zubereitung

 

  1. Ei, Butter, Vanille, Zitronenschale und Salz vermischen. Kristallzucker, Mehl und Maisstärke zugeben und kurz in der Küchenmaschine mit dem Knethaken mischen.
  2. In Folie wickeln und mind. ½ Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Die Hälfte des Teiges ca. 2-3 mm dick ausrollen, stupfen und bei 180°C hell backen.
  4. Die andere Teighälfte wieder kühlen.

 

Biskuit:

 

  1. Ei, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz im Wasserbad unter ständigen rühren auf 45°C erwärmen.
  2. Die Masse anschließend bei hoher Drehzahl aufschlagen und 10 Min. langsam weiterschlagen. Dadurch bekommt die Masse eine feinere Porung.
  3. Milch mit Butter aufkochen.
  4. Gesiebtes Mehl mit Backpulver in die Eiermasse melieren.
  5. Einen guten Schöpfer von der Eiermasse mit dem Milch-Butter Gemisch und dem Mineralwasser verrühren.
  6. Die restliche Masse beigeben und etwas zusammenrühren.
  7. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 200°C Ober- Unterhitze backen.

 

Apfelfülle:

 

  1. Zucker karamellisieren und mit 150 g Wasser ablöschen.
  2. Apfelsaft, Zitronensaft, Vanille, Nelken und Zimt dazugeben und leicht köcheln lassen.
  3. Die Gewürze nach 10 Min. entfernen
  4. Die restl. 150 g Wasser mit der Maisstärke verrühren.
  5. Die Maisstärke in den Apfelsud einrühren und gut durchkochen lassen.
  6. Äpfel und Rumrosinen dazugeben und bei mittlerer Hitze noch etwas ziehen lassen.
  7. Die Masse etwas auskühlen lassen.

 

Fertigstellung:

  1. Einen Backrahmen um den Mürbteig stellen.
  2. Marillenmarmelade auf den Mürbteig verteilen und den gebackenen Biskuit darauflegen.
  3. Die ausgekühlte Apfelfülle auf dem Biskuit verteilen.
  4. Mit der groben Seite der Küchenreibe den restlichen Mürbteig (Streusel) über die Apfelfülle reiben, mit Mandelblättchen bestreuen und bei
  5. 170°C gold-braun, knusprig backen.
  6. Auskühlen lassen.
  7. Backrahmen entfernen,
  8. mit Staubzucker bestreuen und genießen.

Rezeptgeheimnis

Verwendet man für den Mürbteig groben Kristallzucker und Maisstärke, wird der Teig besonders knusprig. Die braune Butter im Biskuitteig, gibt dem Teig eine feine, nussige Note, welche hervorragend mit den Äpfeln harmoniert. Und wer es besonders fein haben möchte, der streicht noch unter die Apfelfülle auf den Biskuit einen gekochten Pudding (200 g Milch, 200 g Obers, 50 g Zucker, 1 Pkg. Vanillepuddingpulver). Schmeckt besonders lecker.

Gefällt dir das Rezept? Sag uns deine Meinung

Auf Stern klicken, um das Rezept zu bewerten

Zutaten

Mürbteig:

  •  1 Ei Mark einer
  • 1/2 Vanilleschote Abrieb einer halben Zitrone
  • 375 g Butter
  • 185 g grober Kristallzucker
  • 375 g Mehl
  • 150 g Maisstärke eine 
  • gute Prise Salz

Biskuit:

  • 3 Eier
  • 120 g Kristallzucker Mark einer
  • 1/4 Vanilleschote Prise Salz
  • 40 g Milch
  • 25 g braune Butter (Butter schmelzen und leicht köcheln lassen bis sie braun ist, durch einen Kaffeefilter oder ein Etamin abgießen)
  • 1 EL Mineralwasser
  • 95 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver

Fülle:

  • 300 g Wasser
  • 350 g Apfelsaft ca.
  • 170 g Zucker (je nach Säure der Äpfel) Mark einer
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1-2 Stk. Nelken
  • ½ Stange Zimt Saft einer Zitrone
  • 100 g Maisstärke
  • 1500 g Äpfel (Braeburn, Boskoop, etc.)
  • 70 g Rumrosinen 

Sonstige Zutaten:

  • Marillenmarmelade
  • Mandelblättchen
  • Staubzucker