Kaiserschmarrn

  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • vegetarisch
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Personen: für bis zu 2 Personen
  • Gang: Nachspeisen

  1. Milch, Mehl und Zucker in die Edelstahlschüssel geben und mithilfe des Profi-Ballonschneebesens sehr glatt abrühren. Rosinen hinzufügen.
  2. Ganze Eier hinzugeben, aber nur ganz kurz und schlampig unterheben und nicht verschlagen. Dadurch wird der Teig sehr flaumig!
  3. Den Teig in eine heiße Pfanne gießen, kurz mit einem Deckel abdecken, wenden und fertig backen.
  4. Statt dem Abdecken, kann der Schmarrn nach dem Wenden auch unter dem Salamander oder im vorgeheizten Backrohr fertig gebacken werden.
  5. Den fertigen Schmarrn in der Pfanne in Stücke zerreißen, auf Tellern anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

Dazu passt hervorragend Zwetschkenröster, Beerenragout oder jegliches Kompott. Milch kann auch durch Sodawasser ersetzt werden oder damit gemischt werden. Die Hälfte der Milch kann auch durch Sauerrahm ersetzt werden!

Tipps:

In den Teig können Lebkuchenbrösel oder Lebkuchengewürz gemischt werden.

oder:

Vor dem Anrichten mit 10 ml Rum oder Schnaps beträufeln und flambieren.

 

Köstliche Varianten

Apfel-Walnussschmarrn

  1. In die Grundmasse kommen zusätzlich: 30 g grob gehackte Walnüsse, Prise Zimt
  2. Einen geschälten Apfel in Spalten schneiden und in Butter und Zucker andünsten. die Pfanne auslegen, Teig darüber und wie oben beschrieben fertig zubereiten und das ganze mit Äpfeln garniert servieren.
  3. Vor dem Anrichten etwas Kristallzucker in der Pfanne schmelzen, den Schmarrn darin schwenken. Ein Schuss Rum oder Nussschnaps darüber gegossen, verfeinert das Aroma. 
  4. Zu dieser Variante passt sehr gut Apfel-Zimt- oder Vanilleeis, Beerenröster, Mandarinenragout und Weichselkompott.
  5. Die Walnüsse können auch karamellisiert werden: 1 gehäuften EL Zucker und 2 EL warmes Wasser vermischen und die Walnüsse darunter mengen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech im Ofen bei 165°C rösten, dabei öfters wenden, bis sich eine leichte Zuckerkruste gebildet hat

 

Heidelbeerschmarrn

In die Grundmasse werden 60-80 g Waldheidelbeeren frisch oder tiefgekühlt, kurz vor dem Backen untergehoben.

 

Pikante Variante

Ohne Zucker und süße Gewürze, stattdessen fein gehackte Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Salz, Pfeffer frisch gemahlen, Zwiebel und Speck in etwas Butter oder Schmalz anbraten. Teig eingießen und wie oben beschrieben fertig backen. Köstlich schmeckt die pikante Variante auch mit gebratenen Pilzen, Oliven, eingelegten Tomaten, Räucherfischstücken, fein geriebenen Käse,...

Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von Ingrid Pernkopf zur Verfügung gestellt.

Zutaten

ca. 250 ml Milch

160 g glattes Mehl

30 g Zucker

50 ml Soda- oder Mineralwasser

4 Eier

10-20 g Rosinen, in Rum eingeweicht

Kommentar schreiben

Sternbewertung