Gemüse-Samosa

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Personen: für bis zu 8 Personen
  • Gang: Suppen und Vorspeisen

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Für: 6-8 Personen

Vorbereitungszeit: 30 Minuten plus Abkühlzeit

Kochdauer: 35-40 Minuten

Zubehör: K-Haken, Kräuter- und Gewürzmühle

Zubereitung

  1. Geben Sie Mehl und Salz in die Kenwood Schüssel. Rühren Sie dann nach und nach mit dem K-Haken das Öl hinzu. Vermengen Sie die Masse dann mit ca. 90ml (6 EL) Wasser, bis ein fester Teig entsteht. Rühren Sie den Teig noch 2–3 Minuten, bis er geschmeidig ist. Formen Sie den Teig nun zu einem Ball, decken Sie ihn ab und lassen ihn ruhen, während Sie die Füllung zubereiten.
  2. Kochen Sie nun die Kartoffeln 15 Minuten lang in leicht gesalzenem Wasser bis sie fast gar sind. Gießen Sie die Kartoffeln dann ab. Sobald sie etwas abgekühlt sind, sollten die Kartoffeln geschält und in 5mm große Würfel geschnitten werden.
  3. Teilen Sie die Zwiebeln in zwei Portionen. Zerkleinern Sie jeweils beide Portionen nacheinander in der Mühle. Erhitzen Sie dann das Öl in einer Pfanne. Braten Sie nun die Zwiebeln 2–3 Minuten an und geben Sie dann die Karotten für weitere 2 Minuten hinzu.
  4. Mahlen Sie nun Ingwer und Chili in der Mühle. Geben Sie die Gewürze ebenfalls in die Pfanne und braten Sie sie 2 Minuten lang an. Mischen Sie in den Pfanneninhalt den gemahlenen Koriander, Garam Masala, Kartoffeln und Erbsen. Lassen Sie die Zutaten 2 Minuten lang kochen. Hacken Sie die Korianderblätter in der Mühle fein, um sie und den Zitronensaft dann unter die anderen Zutaten zu rühren. Würzen Sie die Füllung und lassen Sie diese abkühlen.
  5. Teilen Sie nun den Teig in 8 Bällchen auf. Sollten Sie die Samosas nicht gleich zubereiten wollen, lassen Sie den Teig jedoch so lange wie möglich zugedeckt. Auf einer leicht mit Mehl bestäubten Oberfläche können Sie dann ein Bällchen zu einem Kreis mit 18 cm Durchmesser ausrollen. Schneiden Sie diesen in zwei gleiche Hälften. Geben Sie nun einen Esslöffel Füllung auf jeden Halbkreis, befeuchten Sie die Ränder und falten Sie den Teig, so dass sich eine dreieckige Form ergibt. Drücken Sie die Ränder fest zusammen, damit keine Füllung austritt.
  6. Erhitzen Sie das Öl in einer Fritteuse oder einem entsprechenden Topf. Frittieren Sie nun jeweils 2–3 Samosas 3 Minuten lang bei 170–180 °C oder bis sie goldbraun sind. Die Samosas dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten. Servieren Sie diese Vorspeise mit Zitronenscheiben und Korianderblättern dekoriert.

Zutaten

225 g Mehl

2,5ml (1/2 TL) Salz

60ml (4 EL) Pflanzenöl

Für die Füllung

400 g Kartoffeln, ungeschält

1 Zwiebel, geschält und geviertelt

30ml (2 EL) Pflanzenöl

1 Karotte, geschält und fein gewürfelt

2,5 cm frischer Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten

1 grüne Chilischote, entkernt

5ml (1 TL) gemahlener Koriander

5ml (1 TL) Garam Masala

50 g gefrorene Erbsen

eine Hand voll frische Korianderblätter

30ml (2 EL) Zitronensaft

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Pflanzenöl zum Frittieren

Zitronenscheiben und Korianderblätter zur Dekoration

Kommentar schreiben

Sternbewertung