Hähnchen auf Westindische Art

  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Personen: für bis zu 6 Personen
  • Gang: Hauptgerichte

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Für: 4-6 Personen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochdauer: 1 Stunde 10 Minuten

Zubehör: Multi-Zerkleinerer, Kräuter- und Gewürzmühle

Zubereitung

  1. Hacken Sie Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer mit dem Edelstahlmesser im Multi-Zerkleinerer.
  2. Auf mittlerer Hitze sautieren Sie nun die Zwiebelmischung ca. 15–20 Minuten in einer großen Pfanne. Wenn die Zutaten goldbraun werden, fügen Sie Currypulver und Chilipulver hinzu und braten eine Minute lang weiter.
  3. Verrühren Sie die Tomaten entweder im Multi-Zerkleinerer oder in der Kräuter- und Gewürzmühle bis ein Püree entsteht. Das Püree geben Sie mit den Hähnchenschenkeln in die Pfanne. Rühren Sie gut um, damit die Schenkel alle gleichmäßig mit Püree bedeckt sind.
  4. Jetzt kommt die Brühe dazu und dann wird die Pfanne abgedeckt und das Gericht sollte 45 Minuten lang köcheln. Regelmäßig umrühren, damit die Hähnchenkeulen nicht am Pfannenboden festkleben.
  5. Mit der Kräuter- und Gewürzmühle hacken Sie die Cashewnüsse so fein, bis sich beinahe eine Nussbutter ergibt.
  6. Verfeinern Sie das Pfannengericht mit Cashewnüssen, Naturjoghurt und Koriander. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab und servieren Sie das westindische Hähnchen sofort.

Zutaten

2 geschälte und geviertelte Zwiebeln

3 große, geschälte Knoblauchzehen

1 TL frischer Ingwer, gehackt

45ml (3 EL) Pflanzenöl

45ml (3 EL) mildes Currypulver

5ml (1 TL) Chilipulver

3 Tomaten, geviertelt

8 Hähnchenschenkel mit einem Gesamtgewicht von ca. 1,4–1,8 kg

300ml Hühnerbrühe

115 g Cashewnüsse

30ml (2 EL) Naturjoghurt

10ml (2 TL) gemahlener Koriander

Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Kommentar schreiben

Sternbewertung