Englischer Weihnachtsfrüchtekuchen

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Ergibt: einen Kuchen mit 20 cm (rund) oder 18 cm (quadratisch) Durchmesser

Vorbereitungszeit: 40 Minuten plus Einweichen und Ziehen

Backzeit: 3,5 Stunden

Zubehör: K-Haken

Zubereitung

  1. Die Kuchenform einfetten und mit Mehl bestäuben. Umhüllen Sie die Kuchenform von außen mit braunem Papier. Stellen Sie die Form auf ein Backblech, welches doppelt mit braunem Papier ausgelegt ist.
  2. Waschen Sie die kandierten Kirschen, um den Sirup vollständig zu entfernen. Gießen Sie diese dann ab und tupfen Sie sie mit einem Küchenpapier trocken. Vierteln Sie die Kirschen. Mit den Korinthen, Rosinen, Sultaninen und kandierten Schalen in eine große Schüssel geben und mit Cognac beträufeln. Vermengen Sie die Zutaten gut und lassen Sie diese 3–4 Stunden oder, wenn möglich, auch über Nacht stehen.
  3. Heizen Sie den Ofen auf 150°C vor. Schlagen Sie Butter und Zucker in der Kenwood Schüssel mit dem
    K-Haken auf Stufe 2 schaumig.
  4. Geben Sie dann die geschlagenen Eier nach und nach dazu, während der K-Haken weiter in Betrieb ist.
  5. Mehl, Zimt und Muskatnuss werden nun gemeinsam in eine Schüssel gesiebt. Auf kleinster Stufe wird die Hälfte der Mehlmischung in die Kenwood Schüssel gegeben. Dann schalten Sie die Küchenmaschine kurz aus und geben die Hälfte der Früchte und Mandeln in die Schüssel. Schalten Sie nun die Küchenmaschine mit dem K-Haken auf kleinster Stufe wieder an, um die Zutaten gleichmäßig miteinander zu vermengen.
  6. Das restliche Mehl und die Früchtemischung werden nun hinzugefügt. Rühren Sie genug Getreidewein, Milch oder Orangensaft dazu, um eine feuchte und weiche Konsistenz zu erhalten. Geben Sie den Teig in die vorbereitete Form. Streichen Sie die Oberfläche mit Hilfe eines Metalllöffels glatt. Drücken Sie den Teig in der Mitte mit dem Löffel leicht runter, so dass der Kuchen beim Backen flach bleibt.
  7. Backen Sie den Kuchen in der Mitte des Ofens. Die Backzeit beträgt 2 Stunden. Reduzieren Sie dann die Ofentemperatur auf 140°C und backen 1,5 Stunden weiter, bis der Kuchen durch ist. Decken Sie die Oberfläche mit Backpapier ab, falls der Kuchen zu braun werden sollte.
  8. Stechen Sie die Mitte des Kuchens mit einem Zahnstocher an, um zu sehen, ob der Kuchen gar ist. Sollte der Zahnstocher sauber bleiben, kann der Kuchen aus dem Ofen genommen werden.
  9. Lassen Sie den Kuchen zum Auskühlen in der Form, bis er lauwarm ist. Stürzen Sie den Kuchen dann auf einen Rost und lassen Sie ihn dort vollständig auskühlen. Wickeln Sie den Kuchen nun in Backpapier und dann doppelt in Aluminiumfolie ein. Bewahren Sie ihn an einem kühlen, trockenen Platz auf, wo er zwischen 2 Wochen und 2 Monaten durchziehen sollte. Bestreichen Sie die Oberfläche schließlich mit der Mandelpaste und der Glasur (siehe Küchenmaschinen – Rezepte / Grundrezepte)

Tipp vom Koch: Sollten Sie einen Kuchen backen, der 25 cm Durchmesser oder mehr hat, kann dieser nur mit der Kenwood Major zubereitet werden. Haben Sie jedoch nur eine Kenwood Chef zur Verfügung, benutzen Sie Ihre Küchenmaschine nur bis Schritt 4. Anschließend die Mixtur einfach in einen größeren Behälter umfüllen und Mehl, Obst und Nüsse mit der Hand hineinmischen. Natürlich können Sie den Teig auch in 2 Portionen teilen und ihn dann vor dem Backen mit der Hand zusammenmischen.

Zutaten

115 g kandierte Kirschen

325 g Korinthen

280 g Rosinen

325 g Sultaninen

115 g kandierte Obstschalen, gehackt

45 ml (3 EL) Cognac

250 g Butter, weich

250 g brauner Zucker

5 leicht geschlagene Eier

300 g Mehl

2,5 ml (1/2 TL) gemahlener Zimt

2,5 ml (1/2 TL) gemahlene Muskatnuss

Fein geriebene Schale einer Zitrone

115 g blanchierte Mandeln, grob gehackt

60-90 ml Milch oder Orangensaft

Kommentar schreiben

Sternbewertung