Osterbrötchen

  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Personen: für bis zu 6 Personen
  • Gang: Beilage

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Das Rezept wurde uns freundlicherweise von Julian Kutos zur Verfügung gestellt.

Zutaten

  • 270 ml Wasser
  • 500 g Mehl Type 700 (glatt)
  • 50 g Butter
  • 30 g Milchpulver
  • 25 g Zucker
  • 20 g Germ
  • 10 g Salz

Sollten Sie kein Milchpulver haben, können Sie das Wasser durch Vollmilch ersetzen.

Zubereitung

Ergibt: 12 Stück

Zubereitungszeit: 3 Std.

Schwierigkeitsgrad: Einfach

  1. Den Knethaken einsetzen. Alle Zutaten, bis auf das Salz, in die Edelstahlschüssel geben und 5 Min. lang bei niedriger Geschwindkeit kneten.
  2. Das Salz dazu geben und für weitere 5 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit kneten. Der Teig soll elastisch sein und sich vom Schüsselrand lösen.
  3. Den Teig in der Edelstahlschüssel mit einem Geschirrtuch zudecken und ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Nach 2 Stunden den Teig in 12 Stücke (à 75 g) teilen und erneut 15 Min. gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 35° C einheizen.
  5. Die Teigstücke zu runden Brötchen formen und mit Wasser bestreichen. Erneut 30 Min. im warmen Backofen gehen lassen.
  6. Die Brötchen herausnehmen und nun bei Zimmertemperatur 30 Min. gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  8. Die Brötchen 10 bis 12 Minuten hell backen. Tipp: Für besonders schöne Brötchen mit Dampf backen. Wenn keine Dampffunktion möglich ist, dann einfach unter dem Gitter bzw. Blech mit den Brötchen ein Blech mit kochendem Wasser einschieben.
  9. Die fertig gebackenen Osterbrötchen vom Gitter bzw. Blech nehmen und auskühlen lassen.

Kommentar schreiben

Sternbewertung

Ähnliche Rezepte