Vegetarische Gyoza

  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Zutaten

Für den Teig:

  • 280 g glattes Mehl, plus etwas Mehl zum Ausrollen
  • 220 ml heißes Wasser
  • 1 TL Salz

 Für die Füllung:

  • 300 g Cashews
  • 140 g Champignons
  • 60 g Frühlingszwiebel, geschnitten
  • 1 Karotte, geschält
  • 2 cm frischer Ingwer, geschält
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
  • 2-3 EL Soja Sauce
  • 1/2 TL Pfeffer, gemahlen
  • 1-2 EL Öl zum Anbraten
  • 2-3 EL Gemüsesuppe oder Wasser zum Dämpfen

Für die Dip-Sauce:

  • 3 EL Soja Sauce
  • 1 EL Reisessig
  • 2 TL Chili Öl
  • Frischer Koriander (optional)

Zubereitung

Für bis zu: 2 Personen

Zubereitungszeit: 2 Std.

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Für den Teig:

  1. Die Edelstahlschüssel mitsamt des Knethakens befestigen.
  2. Das Mehl, Wasser und Salz hineingeben und bei mittlerer Geschwindigkeit so lange kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist.
  3. Den Teig in zwei Teile teilen und auf einer bemehlten Fläche 1 -2 Minuten lang durchkneten. Bei Bedarf Mehl beigegebne, denn der Teig sollte nicht kleben. 
  4. Die zwei Teigteile in Frischhaltefolie wickeln und 30 - 60 Minuten kühl stellen.

Für die Füllung: 

  1. Die Kunststoffschüssel mitsamt der Scheibe mit dem groben Raspel-Einsatz (4 mm) befestigen. 
  2. Nacheinander die Karotte und den Ingwer reiben.
  3. Die Scheibe mit dem groben Raspel-Einsatz (4mm) entfernen und die Karotten-Ingwer-Mischung in einer separaten Schüssel beiseite stellen.
  4. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Champignons, Frühlingszwiebel, den Knoblauch und die Karotten-Ingwer-Mischung anbraten. Die Cashews beigeben und alles mit der Soja Sauce ablöschen.
  5. Die Mischung vor der Weiterverarbeitung kurz abkühlen lassen - währenddessen die Dip-Sauce zubereiten.
  6. Die Kunststoffschüssel mitsamt des Edelstahlmessers befestigen.
  7. Alle Zutaten in die Kunststoffschüssel geben und bei maximaler Geschwindigkeit solange mixen, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Die Gyozas füllen:

  1. Die Arbeitsfläche bemehlen und den gekühlten Teig auf etwa 3 mm Stärke ausrollen. Mithilfe eines Wasserglas oder einem runden Ausstecher runde Flächen von ca 5 - 7 mm Durchmesser ausstechen.
  2. Die ausgestochenen Formen zur Hälfte mit ca 1,5 TL der Füllung füllen. 
  3. Die andere Hälfte des Teiges darüber klappen und die Gyozas verschließen, indem sie den Rand entlang eingefalten werden. Aufpassen, dass sie gut verschlossen sind.
  4. Alle Gyozas nacheinander fertig stellen.

Die Gyozas anbraten:

  1. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gyozas mit der Unterseite 2 Minuten lang anbraten bis sie goldbraun sind. Die Hitze reduzieren und die Suppe bzw. das Wasser beigeben. Schnell mit Deckel schließen und die Gyozas 5 Minuten dämpfen.
  2. Die Gyozas entfernen und mit der Dip-Sauce servieren.

Für die Dip-Sauce: 

  1. Alle Zutaten miteinander verrühren.

Kommentar schreiben

Sternbewertung