Pastagrundrezept für die Nudelwalze

Pasta

  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Personen: für bis zu 4 Personen
  • Gang: Hauptgerichte

Jede Art von Nudeln sollte "al dente" gekocht sein, so steigen Sie in der Wertschätzung eines jeden Gastes. "Al dente" ist eine Art Zauberformel der italienischen Küche und bedeutet einfach "bissfest", dh, die Nudeln sind nur knapp weichgekocht. Die Pasta ist gar, wenn im Inneren der Nudel noch ein winzig kleiner weißer Punkt zu sehen ist.

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 6-7 Minuten
Für: 4 Personen

Zubehör: Profi-Teighaken, Nudelwalze, Multi-Zerkleinerer (für grüne Nudeln oder Pasta mit Kräutern)

Zubereitung

Grundrezept Nudelteig

Mit diesem Rezept lassen sich in der Cooking Chef unzählige Pastasorten herstellen - von großen rechteckigen Lasagne-Blätter bis hin zu schmalen Tagliatelle-Streifen.

  1. Mehl, Salz, Öl und Eier in die Rührschüssel geben. Den Profi-Teighaken einsetzen, Geschwindigkeitsregler auf Stufe 1 - 2 stellen. Zutaten 2 Minuten zu einem Teig verkneten. Den Teig auf eine Arbeitsplatte setzen und von Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Nudelaufsatz einsetzen. Pastateig mit etwas Griesmehl bestreuen und in 4 gleich grosse Portionen teilen. Teigportionen mit dem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen. Den Nudelaufsatz auf die grösste Stärke einstellen. Nummernskala des Einstellrads auf Stufe 1 stellen (grösste Öffnung). Den Teig mehrmals langsam durch den Nudelaufsatz drehen, dabei den Teig nach jedem Durchgang zusammenklappen. Den Vorgang so lange wiederholen bis ganz glatte Teigstreifen entstehen.
  3. Walzenabstand um eine Stufe verringen, Evtl. noch etwas Griesmehl zugeben und den Teig nochmals durchdrehen. Walzenabstand stufenwiese verringern, bis die gewünschte Nudelstärke erreicht ist.
  4. Wenn Sie die Pasta mit einem anderen Pasta-Zubehör schneiden wollen, die Pasta vor dem Schneidevorgang 30 Minuten leicht trocknen lassen. Teig in die richtige Länge schneiden (z.B. 30 cm) und auf einem Pastatrockner trocknen lassen.
  5. Zum Kochen der Pasta: Wasser mit etwas Salz in der Rührschüssel zum Kochen bringen, Nudeln in das sprudelnd heiße Wasser geben. Nach 6 Minuten Garprobe durchführen. Die garen Nudeln in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Variationen:

Vollkornnudeln
100 g Weißmehl durch 100 g Vollkornmehl ersetzen.

Pasta Verde (Grüne Nudeln)
150 g Spinat blanchieren, gut ausdrücken, und im Multi-Zerkleinerer mit dem Edelstahlmesser klein hacken. Dann mit den anderen Teigzutaten vermengen.

Schwarze Nudeln
2 TL Sepiatinte zur Teigmischung geben.

Kräuternudeln
Hierfür eignen sich alle weichen Kräuter, die den Nudeln mehr Geschmack verleihen. Kräuter einfach im Multi-Zerkleinerer mit dem Edelstahlmesser klein hacken. Danach unter die anderen Zutaten mischen.

Rote Pasta
2 EL Tomatenmark zur Teigmischung geben und nur 2 EL Olivenöl zugeben.

Zutaten

400 g Mehl (Weizen-, Brot- oder Vollkornmehl)

1 Prise Salz

4 EL Olivenöl (nach Belieben)

4 Eier (verquirlt)

Griesmehl

Kommentar schreiben

Sternbewertung