Financier-Kekse

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Gang: Nachspeisen

Fianciers sind französische Kekse mit kuchenähnlicher Konsistenz. Das Besondere ist die Verwendung von brauner Butter. Die Kekse werden oft in Formen gedrückt und mit einer Creme, Früchten oder Eiscreme serviert.

Vorbereitungszeit: 30 Minuten plus Zeit zum Abkühlen
Backzeit: 8-10 Minuten
Ergibt: 40 Stück

Zubehör: Multi-Zerkleinerer

Zubereitung der “Beurre Noisette” (braune Butter):

  1. 250 g ungesalzene Butter in die Rührschüssel geben. Kein Rührelement einsetzen. Temperatur auf 140° C einstellen. Mit zunehmender Hitze wird die Butter zunächst langsam schmelzen und schließlich ein knisterndes/sprudelndes Geräusch machen.
  2. Die Butter ist fertig, sobald das blubbernde Geräusch versiegt. Schüssel von der Maschine nehmen, die reduzierte Butter aus der Schüssel schaben und abkühlen lassen.

Zubereitung Financier-Küchlein:

  1. Alle Zutaten (einschließlich der braunen Butter) in den Multi-Zerkleinerer geben und zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  2. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und entweder Scheiben von 4 cm Ø auf ein Backblech spritzen oder in eine Financier-Backform drücken. In beiden Fällen sollte das Küchlein mit einer halben Himbeere oder einer anderen weichen Frucht oder einer aufgeschnittenen Nuss belegt werden. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C oder auf Gasstufe 4 8 Minuten backen.

Variationen

Schokoladen-Financier
40 g Kakaopulver zugeben.

Orangen-Financier
40 g Organgen-Confit zugeben.

Zutaten

250 g ungesalzene Butter (für 200 g

”Buerre Noisette” (braune Butter)

180 g Eiweiß

150 g Zucker

100 g gemahlene Mandeln

80 g Mehl

Kommentar schreiben

Sternbewertung

Ähnliche Rezepte